Ariany ist ein kleines malerisches Dorf in der Mitte der Insel (einige liegen bereits im Osten der Insel), und Touristen verirren sich dort selten. In dem Gebiet, das sich im Puig de sa Cobetera, einer der höchsten Erhebungen der Gegend, befindet, leben keine 800 Menschen (Stand 2008). Die gleichnamige Gemeinde wurde erst 1982 von Petra unabhängig und wurde zur jüngsten Gemeinde der Insel. Wenn man an der Autobahn Ma-3340 zwischen Petra und Santa Margherita durch das beschauliche Dorf schlendert, hat man fast das Gefühl, dass hier die Zeit stehen geblieben ist. Die Bewohner leben noch heute von der Landwirtschaft, was sich in den zahlreichen Pflanzflächen in der Umgebung widerspiegelt. Die Kirche Nuestra Señora d’Atocha wurde 1570 im neugotischen Stil erbaut, nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Schiffswrack vor der Küste Floridas, 1570 zum Gedenken an die Weiße Jungfrau Maria. Doch erst zwischen 1908 und 1913 erhielt sie Kuppel und Glockenturm sowie ihr heutiges Aussehen. Vor diesem Relikt der Vergangenheit befindet sich die kleine Aussichtsplattform Mirador de sa Creu, die sorgfältig gebaut wurde und von der aus Sie die wunderschöne Umgebung bewundern können. Nur wenige Regionen in Europa haben mehr Windmühlen als Mallorca. Heute gibt es noch mehr als 3.300 Werke, die die Landschaft der Insel darstellen. Herrliche Wanderwege, Ruinen der Vergangenheit, stille Zeugnisse der Geschichte und viele andere Attraktionen entführen Sie in eine unvergessliche Zeit. Während der Wanderung durch das Dorf kommen Sie an den alten Windmühlen von Ariany vorbei, von denen 7 noch intakt sind. Es gibt aber auch verschiedene Möglichkeiten, Sie mit Straßenkreuzen zu schmücken. Das klassizistische Sa Creu wurde 1856 aus Sandstein erbaut und ist zugleich das älteste. Das modernste stammt aus dem Jahr 1979 (Creu de la Placa de l´Esglesia) und wurde von Gabriel Mateu gebaut. In der Umgebung finden Sie große und kleine Höhlen. Noch heute zeigt der Höhlenplan die lange Geschichte dieses Ortes, der 1232 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Den Bewohnern und Eigentümern von Ariany stehen viele interessante Sport- und Freizeitaktivitäten offen. Der nächste Strand in Can Picafort ist nur ca. 15 Autominuten entfernt und von April bis Ende Oktober kann man dort sonnenbaden, schwimmen und tauchen. Darüber hinaus bietet die herrliche Naturlandschaft rund um Ariany viele schöne Wanderwege, die mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkundet werden können. Ob lange Spaziergänge, bunte Wanderungen oder tolle Radtouren, Ariany ist ein idealer Ort für aktive, natur- und sportbegeisterte Bewohner. Nordic Walking ist ein beliebter Sport bei den Bewohnern von Ariany. Golfbegeisterte haben die Möglichkeit, mit Freunden auf den beiden 18-Loch-Golfplätzen in Son Antem Ost und West und Pula Golf, einem erstklassigen Golfplatz in der Nähe der Stadt Cala Millor, verschiedene Golfplätze zu verbringen. Alle genannten Golfplätze sind ganzjährig, 7 Tage die Woche geöffnet und punkten mit anspruchsvollen Plätzen.

Das sind unsere Fincas in Ariany

1 Seiten
Sortieren nach
Anzahl Treffer 1
Reina in Ariany
Finca
6

Alternatives PNG-Bild

3

Alternatives PNG-Bild

4

Alternatives PNG-Bild

220,00

Alternatives PNG-Bild

ab 210,00€ pro Nacht

zzgl. 0,00€ Nebenkosten

Die schönsten Orte in der Nähe von Ariany

Cala Bona

Die Stadt Cala Bona liegt

Sehenswertes:
6
Strände
2
Aktivitäten:
4

Can Picafort

Die Stadt Can Picafort liegt

Sehenswertes:
6
Strände
2
Aktivitäten:
4

Alcudia

Die Stadt Alcudia liegt

Sehenswertes:
6
Strände
2
Aktivitäten:
4

Die schönsten Strände in der Nähe von Ariany

Playa Can Picafort

Der Strand Playa Can Picafort liegt...

Länge: 2100m
Breite: 40m
Ort in der Nähe:

Son Serra de Marina

Der Strand Son Serra de Marina liegt...

Länge: 550m
Breite: 50m
Ort in der Nähe:

Playa Alcudia

Der Strand Playa Alcudia liegt...

Länge: 4100m
Breite: 90m
Ort in der Nähe:

Die besten Restaurants in Ariany

Die besten Einkaufsmöglichkeiten in Ariany

Die besten Sehenswürdigkeiten in oder in der Nähe von Ariany

Die besten Aktivitäten in oder in der Nähe von Ariany