Manacor genießt den Status einer Stadt und ist zudem die zweitgrößte Stadt Mallorcas auf den Balearen. Manacor liegt im Osten Mallorcas und gilt als landwirtschaftliches Zentrum dieses Teils der Insel. Interessanterweise besteht das Stadtwappen aus einer Hand samt Herz, und seine Bedeutung findet sich auch im Stadtnamen wieder: Man-a-Cor bedeutet „Hand aufs Herz“. Die Einheimischen werden Manacorina oder Manacori genannt. Diese verwenden die Amtssprachen Katalanisch und Kastilisch. Manacor umfasst eine Fläche von ca. 260 Quadratkilometern und hat ca. 41.000 Einwohner und grenzt im Süden an Felanitx, im Westen an Vilafranca de Bonany, im Nordwesten an Petra und im Nordwesten an Sant Llorenç des Cardassar. Nordost. Es gibt 11 Dörfer in Manacor. Die durchschnittliche Jahrestemperatur in Manacor beträgt 18 Grad, das Klima ist mild und die genaue Temperatur hängt von der Jahreszeit ab. Die Küstenzone gilt als halbtrocken, während das Landesinnere und die Bergregionen trocken sind. Die Vegetation in diesem Gebiet besteht aus typischen Pflanzen Mallorcas, von denen etwa 20 % von Wäldern bedeckt sind. In den Manacor-Bergen wachsen hauptsächlich Kiefernwälder, während an der Küste Zwergpalmen, Heidekraut, Rosmarin und Seefenchel wachsen. Außerdem ist die Gegend von vielen Wildbächen geprägt. Sie erscheinen oft auf Hügeln im Landesinneren und fließen nach der Überquerung des Landes ins Meer. Die Siedlungsspuren in Manacor und Umgebung lassen sich so weit zurückverfolgen wie an kaum einem anderen Ort der Insel. Offensichtlich leben seit etwa 2000 v. Chr. Menschen in der Gegend. Vor kurzem wurde es von den Römern besetzt, bevor es von den Mauren besetzt wurde. Die moderne Geschichte von Manacor begann um 1200, als es zum ersten Mal den Status einer Pfarrei erhielt. Auf dem Grundstück der heutigen Pfarrkirche "Nostra Senyora dels Dolors" befinden sich weitere Kirchen, die älter sind. Die früheste Kirche wurde 1232 erbaut und ist möglicherweise die erste Kirche nach der arabischen Besetzung. 1879 wurde die Eisenbahn zwischen Manacor und Inca eröffnet. Nur 18 Jahre später wurde die weltbekannte Kunstperlenmanufaktur „Majorica“ gegründet. Der wirtschaftliche Erfolg verhalf Manacor zu einem wichtigen Akteur auf Mallorca. Nach weiterem Bevölkerungswachstum wurde Manacor 1912 offiziell zur Stadt erhoben. Erste Anlaufstelle für Touristen in Manacor ist das historische Stadtzentrum mit engen Gassen und vielen kleinen Geschäften. Eine der größten Attraktionen der Stadt ist die Mallorca Pearl Factory, die ganz besondere Kunstperlen herstellt. Die Kirche Son Pereto und das 1576 erbaute Kloster Sant Vicenç Ferrer sollten Sie bei einem Besuch der Gegend nicht verpassen. Vor den Toren der Stadt befindet sich die archäologische Stätte Hospitalet Vell, die ebenfalls besucht werden sollte. Neben den üblichen Aktivitäten wie Schwimmen, Tauchen, Radfahren oder Wandern, die man in der Nähe von Manacor oder zumindest in der Nähe von Manacor unternehmen kann, bietet dir dieser Ort ab und zu eine ganz besondere Gelegenheit: Zwar gibt es nur in Palma regelmäßig Stierkampfpferde In Lorca verfügt neben den anderen drei Standorten auf Mallorca auch über eine Arena, in der zu besonderen Anlässen Stierkampfwettbewerbe stattfinden. Wenn Sie zu dieser Zeit in der Stadt sind, empfiehlt es sich, diese einmalige Gelegenheit zu ergreifen - Sie sollten dieses kulturelle Ereignis nicht verpassen! Durch die Gesamtlänge der Küstenlinie von 27 Kilometern hat das Gebiet viele Strände zur Auswahl, die durch ihre abgeschiedenen Lagen in verschiedenen Buchten besonders beliebt sind. Nicht nur Badeurlauber, sondern auch Wassersportler kommen an den Stränden in der Umgebung zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Sauberkeit des Wassers und die Servicequalität am Strand wurden mehrfach ausgezeichnet. Die artenreiche Unterwasserwelt zieht jedes Jahr tausende Hobbytaucher aus aller Welt an. Aufgrund ihrer besonderen Flora und Fauna verfügt die Region Manacor über viele Naturschutzgebiete. Das Gebiet wird von Kiefern- und Steineichenwäldern dominiert, die etwa ein Fünftel der Fläche ausmachen. Auch Kräuter wie Rosmarin, Strandfenchel und Tamarisken sind in Manacor und Umgebung zu finden. Als zweitgrößte Stadt Mallorcas ist Manacor ein Gourmet-Hotspot: Moli den Sopa ist ein bei Einheimischen und Touristen sehr beliebtes Restaurant. Es liegt an der Hauptstraße zwischen Manacor und Porto Cristo. Sie erkennen dieses Gebäude an der großen Windmühle davor. La India serviert traditionelle indische Küche. Seine zentrale Lage macht das Restaurant bei jedem Aufenthalt in Manacor zu einem leicht erreichbaren Geheimtipp. Wenn Sie italienische Küche probieren möchten, wartet Tutto Pasta auf Sie. Das Personal serviert täglich von 12:00 bis 23:00 Uhr typisch italienische Gerichte. Das bekannteste Restaurant der Gegend ist Sa Rotana. Als Teil des Sa Reserva Rotana Hotels serviert es hochwertige kreative Gerichte und bietet exzellenten Service. Ganz in der Nähe von Sant Llorenc befindet sich Taronja Negre, ein originelles Restaurant, das neue Kochrezepte anbietet.

Das sind unsere Fincas in Manacor

1 Seiten
Sortieren nach
Anzahl Treffer 6
Carol in Manacor
Finca
7

Alternatives PNG-Bild

2

Alternatives PNG-Bild

4

Alternatives PNG-Bild

270,00

Alternatives PNG-Bild

ab 195,00€ pro Nacht

zzgl. 0,00€ Nebenkosten

Cassella in Manacor
Finca
10

Alternatives PNG-Bild

5

Alternatives PNG-Bild

5

Alternatives PNG-Bild

200,00

Alternatives PNG-Bild

ab 265,00€ pro Nacht

zzgl. 0,00€ Nebenkosten

Manyenta in Manacor
Finca
6

Alternatives PNG-Bild

2

Alternatives PNG-Bild

4

Alternatives PNG-Bild

140,00

Alternatives PNG-Bild

ab 188,00€ pro Nacht

zzgl. 0,00€ Nebenkosten

Papadrins in Manacor
Finca
8

Alternatives PNG-Bild

3

Alternatives PNG-Bild

4

Alternatives PNG-Bild

200,00

Alternatives PNG-Bild

ab 205,00€ pro Nacht

zzgl. 0,00€ Nebenkosten

Sespedres in Manacor
Finca
8

Alternatives PNG-Bild

2

Alternatives PNG-Bild

4

Alternatives PNG-Bild

200,00

Alternatives PNG-Bild

ab 220,00€ pro Nacht

zzgl. 0,00€ Nebenkosten

Urselle in Manacor
Finca
8

Alternatives PNG-Bild

4

Alternatives PNG-Bild

5

Alternatives PNG-Bild

100,00

Alternatives PNG-Bild

ab 248,00€ pro Nacht

zzgl. 0,00€ Nebenkosten

Die schönsten Orte in der Nähe von Manacor

Can Picafort

Die Stadt Can Picafort liegt

Sehenswertes:
6
Strände
2
Aktivitäten:
4

Sa Coma

Die Stadt Sa Coma liegt

Sehenswertes:
6
Strände
2
Aktivitäten:
4

Arta

Die Stadt Arta liegt

Sehenswertes:
6
Strände
2
Aktivitäten:
4

Die schönsten Strände in der Nähe von Manacor

Playa Can Picafort

Der Strand Playa Can Picafort liegt...

Länge: 2100m
Breite: 40m
Ort in der Nähe:

Playa de sa Coma

Der Strand Playa de sa Coma liegt...

Länge: 900m
Breite: 50m
Ort in der Nähe:

Cala Bona

Der Strand Cala Bona liegt...

Länge: 350m
Breite: 30m
Ort in der Nähe:

Die besten Restaurants in Manacor

Die besten Einkaufsmöglichkeiten in Manacor

Die besten Sehenswürdigkeiten in oder in der Nähe von Manacor

Die besten Aktivitäten in oder in der Nähe von Manacor