Pollenca

Pollenca und Puerto de Pollenca sind die wichtigsten Orte der gleichnamigen Gemeinden im Norden Mallorcas, zu denen auch Kleinstädte mit jeweils nur wenigen hundert Einwohnern zählen. Puerto de Pollenca war ursprünglich ein Fischerdorf und der Hafen der historischen Stadt Pollenca. Es war bereits in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein beliebtes Urlaubsziel und zog viele andere Europäer und Spanier vom Festland an. Heute ist Puerto Pollenca Port ein modernes Touristenzentrum, das auch Touristen ein internationales Flair bietet. In Pollenca erleben Sie heute vor allem das unberührte Mallorca.

Pollenca, Puerto de Pollenca und die meisten anderen Orte im Nordwesten sind vom Massentourismus und seinen Folgen nicht betroffen. Glücklicherweise gibt es an diesen beiden Orten nur wenige große Hotelanlagen. Tourismusanbieter in der Region setzen auf sanfte und nachhaltige Tourismuskonzepte, die den Bedürfnissen des Individualtouristen gerecht werden. In Pollenca und Puerto de Pollenca finden Sie alles, was Sie für einen gelungenen und erholsamen Urlaub brauchen. Diese beiden Resorts sind auch ideale Ausgangspunkte, um die Insel zu erkunden.

Die ältesten Spuren, die in der Gegend gefunden werden können, stammen von den Talayots, die hier vor mehr als 3000 Jahren standen. Die berühmtesten Ruinen wurden von den Römern hinterlassen und können heute am Rande einer 16.000-Einwohner-Stadt bewundert werden. Den Torrent de Sant Jordi überspannt die antike römische Brücke El Pont Romà, die von findigen Römern gebaut wurde, um die Stadt mit Wasser zu versorgen. Der Frieden hielt bis 440 an, als Vandalen einen Angriff starteten, der alles zerstörte und die überlebenden Bewohner zur Flucht ins Innere der Insel zwang.

Die reiche Geschichte Pollensas ist immer mit den legendären Tempelrittern verbunden, obwohl die Fundamente der Stadt von den Arabern gelegt wurden, sie auch ein Bewässerungssystem und eine florierende Landwirtschaft errichteten. Sie wurden 1229 von König Jaime I. und seinen Hunderten von Rittern vertrieben. Der zuvor von den Rittern erhaltene Befehl lautete, den unbegleiteten jungen König zu schützen und zu lehren, bis er sein Land unabhängig regieren und führen konnte.

Nach einer erfolgreichen Invasion wurde die Insel von den Herrschern geteilt und die Tempelritter erwarben Pollensa. Unter ihrer Kontrolle blühte die Stadt auf, und Nostra Senyora de Angels, eine ernsthafte Kirche mit Blick auf den Platz, wurde gebaut. Die Kirche wurde im 18. Jahrhundert im Barockstil umgebaut. Der Tempel der Templer steht noch immer neben Font des Galles, der Quelle des Hahns. Suchen Sie nach den Schnitzereien, die den Tempelritter am Tor der Taverna del Temple auf der linken Seite des Hauptplatzes darstellen.

Die Einführung der christlichen Welt und der katalanischen Kultur spiegelt sich in den historischen Gebäuden der Stadt, hauptsächlich Sakralbauten, wider. Aufgrund der Verschwörung des Königs von Frankreich verschwanden die Ritter erst im 14. Jahrhundert von der Insel.

Nachdem die Templer weg waren, kamen die Jesuiten, 1697 bauten sie die Kirche Monti Sion in Pollensa, jedoch erst nach der turbulenten Phase des 15. und 16. Jahrhunderts. Piratenangriffe sind in dieser Gegend Mallorcas keine Seltenheit, der bekannteste Angriff war die maurische Invasion im Jahr 1550. Die örtliche Joan Mas führte eine kleine Gruppe von Landsleuten an, um die Angreifer zu bekämpfen. Obwohl sie nur mit Knüppeln bewaffnet waren, besiegten sie den Feind. Jedes Jahr am 2. August wird dieses Ereignis mit einem klangvollen Drama gefeiert, in dem Schlachten nachgestellt werden und sich die Bewohner als Christen oder Mauren verkleiden. Die Veranstaltung ist Teil des Karnevals Mare de Déu dels Àngels in Pollensa.

Zu Ostern, genauer gesagt am Karfreitag, wird es ein "Davallament"-Festival geben, um Mallorcas Darstellung der Passionsgeschichte zu zeigen. Zwei Wochen später fand in Pollença die Fira del Vi statt, die größte Weinmesse der Insel. Am 2. August wurde die "Mare de Deu dels Angles" gefeiert, also das "Festival zum Gedenken an Unsere Liebe Frau der Engel". Bei diesem Spektakel tragen die Teilnehmer Pyjamas, und 1550 soll der Pirat Turgut Reis die Bewohner des Dorfes im Schlaf überrascht haben. Außerdem findet jeden Sommer das Pollença Music Festival statt, das 1962 vom britischen Geiger Philip Newman ins Leben gerufen wurde. Hintergrund des Konzerts ist der Kreuzgang des Klosters Santo Domingo.

Der Hauptplatz von Pollensa ist gesäumt von Kneipen und Bars mit Terrassen, in denen Sie die entspannte Atmosphäre der Stadt genießen können. Berühmte Restaurants in der Stadt sind: La Braseria, Can Costa, Clivia, Cantonet und La Font del Gall. Außerhalb der Stadt verwendet das 365 Restaurant des Son Brull Hotel & Spa ausschließlich Bio-Produkte aus eigenem Anbau.

Das sind unsere Fincas in Pollença

1 Seiten
Sortieren nach
Anzahl Treffer 6
Gulf in Pollença
Finca
6

Alternatives PNG-Bild

2

Alternatives PNG-Bild

3

Alternatives PNG-Bild

140,00

Alternatives PNG-Bild

ab 141,00€ pro Nacht

zzgl. 0,00€ Nebenkosten

Gulf2 in Pollença
Finca
6

Alternatives PNG-Bild

2

Alternatives PNG-Bild

3

Alternatives PNG-Bild

340,00

Alternatives PNG-Bild

ab 141,00€ pro Nacht

zzgl. 0,00€ Nebenkosten

Narvaro in Pollença
Finca
6

Alternatives PNG-Bild

2

Alternatives PNG-Bild

3

Alternatives PNG-Bild

110,00

Alternatives PNG-Bild

ab 212,00€ pro Nacht

zzgl. 0,00€ Nebenkosten

Romero in Pollença
Finca
8

Alternatives PNG-Bild

3

Alternatives PNG-Bild

4

Alternatives PNG-Bild

140,00

Alternatives PNG-Bild

ab 189,00€ pro Nacht

zzgl. 0,00€ Nebenkosten

Torrero in Pollença
Finca
8

Alternatives PNG-Bild

2

Alternatives PNG-Bild

4

Alternatives PNG-Bild

200,00

Alternatives PNG-Bild

ab 234,00€ pro Nacht

zzgl. 0,00€ Nebenkosten

Verras in Pollença
Finca
8

Alternatives PNG-Bild

3

Alternatives PNG-Bild

6

Alternatives PNG-Bild

230,00

Alternatives PNG-Bild

ab 320,00€ pro Nacht

zzgl. 0,00€ Nebenkosten

Die schönsten Orte in der Nähe von Pollença

Portocolom

Die Stadt Portocolom liegt

Sehenswertes:
6
Strände
2
Aktivitäten:
4

Sa Coma

Die Stadt Sa Coma liegt

Sehenswertes:
6
Strände
2
Aktivitäten:
4

Porto Cristo

Die Stadt Portop Cristo liegt

Sehenswertes:
6
Strände
2
Aktivitäten:
4

Die schönsten Strände in der Nähe von Pollença

Cala Vinyes

Der Strand Cala Vinyes liegt...

Länge: 60m
Breite: 80m
Ort in der Nähe:

Cala Bota

Der Strand Cala Bota liegt...

Länge:
Breite
Ort in der Nähe:

Calo den Pellicer

Der Strand Calo den Pellicer liegt...

Länge: 40m
Breite: 40m
Ort in der Nähe:

Die besten Restaurants in Pollença

Die besten Einkaufsmöglichkeiten in Pollença

Die besten Sehenswürdigkeiten in oder in der Nähe von Pollença

Die besten Aktivitäten in oder in der Nähe von Pollença